Trauung

Sie möchten sich trauen lassen? Wir freuen uns über Ihren Entschluß und möchten Sie darin bestärken. Hier finden Sie ein paar Informationen dazu. Außerdem würden wir Ihnen gerne ein paar gedruckte Informationen zur Kirchlichen Trauung an die Hand geben, damit Sie entspannt planen können: Bitte fragen Sie im Gemeindebüro nach!

Was: Kirchlich heiraten heißt: zwei trauen miteinander Gott. Er ist Ursprung und Quelle der Liebe, aus der Liebende schöpfen. Gott schenkt Ihnen seinen Segen und traut Ihnen zu, zu lieben und zu vergeben, treu zu sein und füreinander zu sorgen, in guten wie in schwierigen Zeiten, ein Leben lang: Er vertraut Sie einander an.

Die kirchliche Trauung ist nach evangelischem Verständnis keine Eheschließung. Vielmehr kommt ein standesamtlich getrautes Paar in die Kirche, um für seine getroffene Entscheidung – sein Leben in Liebe miteinander zu führen – um Gottes Segen zu bitten.

Wann: Bitte sprechen Sie den Termin für Ihre Trauung langfristig mit dem Gemeindebüro und Ihrem Pfarrer ab! 

Wo: Die Kirchliche Trauung wird in in der Regel in einer Kirche gefeiert. Wenn Sie Ihre Trauung nicht in Ihrer Heimatgemeinde feiern möchten, oder wenn Sie wünschen, dass eine andere Pfarrerin bzw. ein anderer Pfarrer den Traugottesdienst mit Ihnen feiert, so sprechen Sie bitte trotzdem Ihre Kirchengemeinde vor Ort an!

Wie: Eigentlich kann die kirchliche Trauung – wie eine Taufe – in einem ganz "normalen" Gottesdienst gefeiert werden. Auch das kann ein sehr passender Rahmen sein, weil die Ehe ja innerhalb der christlichen Gemeinschaft gelebt wird: Ehepaar und Gemeinde sind im gemeinsamen Vertrauen auf Gott zugleich aufeinander bezogen.

Die meisten Trauungen werden allerdings in einem eigenen Gottesdienst gefeiert. Dabei gibt es viele Möglichkeiten für Sie sowie für Ihre Angehörigen und Freunde den Gottesdienst mitzugestalten: ob bei der Musik, bei Lesungen oder Gebeten… – wir freuen uns über Ihre Ideen!

Voraussetzung für eine kirchliche Trauung ist, dass mindestens ein Ehepartner der Evangelischen Kirche angehört. Wenn der andere Partner katholisch ist, können Sie vom zuständigen Pfarramt einen "Dispens" bekommen, eine schriftliche Genehmigung zur Trauung in einer evangelischen Kirche. Damit ist Ihre Ehe auch im Sinne der katholischen Kirche gültig. Möglich ist auch, dass sich Geistliche beider Kirchen an Ihrer Trauung beteiligen. Bitte sprechen Sie in jedem Fall rechtzeitig mit Ihrem Pfarrer!

Für die Anmeldung zur Trauung benötigen wir von Ihnen einige Daten. Wenn Sie möchten, können Sie das entsprechende Formular hier herunterladen.

Hinweisen möchten wir auch auf eine interessante Seite der Evangelischen Kirche zur Trauung: www.trauspruch.de