Sterngucker-Gottedienst Februar 2015

Man nennt ihn den Sternenhimmelmann. Denn der begeistert ihn und von dem kann er begeisternd berichten. Es geht um Jürgen Fehmer, der mit seiner Kamera mit Vorliebe den Himmel - und insbesondere den Sternenhimmel - ins Visier nimmt. Zum Sternengucker-Gottesdienst ließ das Wetter keine Beobachtungen zu. Doch Jürgen Fehmer hatte mehrere "himmlische" Fotos mitgebracht, anhand derer er seine Begeisterung für das Firmament erläuterte.

Es wurden nicht der "angedrohte" 3 1/2 stündige Vortrag über Astrophysik, sondern ein ausgesprochen kurzweiliger und begeisternder Abend. Dass bei der anschließenden Andacht "Weißt Du, wieviel Sternlein stehen" gesungen wurde, versteht sich in diesem Zusammenhang, denke ich, von selbst.

Die Kirchengemeinde bedankt sich herzlich für einen höchst anregenden Abend und nicht zuletzt auch für ein großformatiges Bild der "aurora borealis" (des Polarlichtes), das in unserm Gemeindehaus einen Ehrenplatz gefunden hat.